Anmeldung für den Kinder-Kultur-Sommer 2021 ab sofort möglich

Es ist nach wie vor keine leichte Aufgabe, mit Optimismus auf die kommenden Monate zu schauen, aber vielleicht hilft Ihnen ein Blick auf das obige Foto; das hat uns eine Mutter geschickt, die mit ihren beiden Töchtern bei KiKS unterwegs Bohnensamen mitgenommen und sie auf dem heimischen Balkon eingepflanzt hat. Es lohnt sich also, die längerfristigen Ziele im Blick zu behalten.

Weshalb wie angekündigt mit sofortiger Wirkung die Anmeldeformulare für den Kinder-Kultur-Sommer 2021 auf unserer Webseite scharf geschaltet sind. Neben den Formularen finden Sie dort auch alle Informationen zum KiKS-Reiseführer 2021 und zu KiKS unterwegs … zum Festival. Wir freuen uns also, von Ihnen zu hören, auch wenn in Ihren Gleichungen noch Unbekannte oder die Konzepte noch nicht druckreif sind!

Kinder-Kultur-Sommer 2021: Informationen für Veranstalter*innen

Ab sofort sind über die Seiten zum KiKS-Reiseführer und zum KiKS-Festival alle Informationen für Veranstalter*innen verfügbar.

Photo by Markus Spiske on Unsplash

Kinder-Kultur-Sommer 2021

2020 neigt sich dem Ende zu und trotz aller Umstände können wir auf ein erfolgreiches Jahr zurück – und mit etwas Hoffnung auf das kommende blicken.

Gerade ist unser Jahresrückblick in Form des „Kurzberichts 2020“ erschienen. Wir haben uns eine optische Frischzellenkur verpasst, den KiKS-Reiseführer inhaltlich neu aufgestellt, sind zu einer Fachexkursion nach Wien gereist und haben mit „KiKS unterwegs“ zusammen mit unseren Partner*innen über 8000 Kinder und ihre Familien erreicht, nachdem wir schweren Herzens das KiKS-Festival 2020 absagen mussten. Aber lesen Sie selbst!

Für 2021 sind wir weiterhin optimistisch. Der KiKS-Reiseführer wird wieder Ende Mai erscheinen und den dieses Jahr eingeschlagenen Weg (mit einem verstärkten Fokus auf Einrichtungen und deren Programme auch über den Sommer hinaus, Orte im öffentlichen Raum und Onlineangebote sowie feste Termine) weitergehen.

Wir gehen davon aus, vom 9.-13. Juni 2021 ein KiKS-Festival mit einem an die jeweils geltenden Hygienebestimmungen angepassten Konzept veranstalten zu können. Aufgrund der guten Erfahrungen, die wir bei „KiKS unterwegs“ gemacht haben, soll das Festival diesmal nicht gleich auf dem Gelände der Alten Messe, sondern an verschiedenen Orten in der ganzen Stadt starten. Unter der Woche, Mittwoch und Donnerstag (9./10.6.) soll es in der ganzen Stadt offene und kostenlose kulturelle Angebote geben, und von Freitag bis Sonntag dann auf der Alten Messe ein konzentriertes Programm mit Workshops, Schnupperangeboten und Bühnenpräsentationen.

Die Anmeldung ist ab dem 11. Januar und bis zum 1. März 2021 über unsere Webseite möglich, hierzu in Kürze mehr.

Freuen wir uns also auf den Kinder-Kultur-Sommer 2021!

Kinder-Kultur-Sommer 2020

Dieses Jahr ist alles anders … wir können kein Festival auf der Alten Messe abhalten, die meisten Termine den Sommer über sind (noch) ungewiss. Aber ist denn wirklich alles anders?

Gleich bleibt, dass Kinder gerne Theater spielen, Songs aufnehmen, Parkour laufen, Kinofilme schauen, im Chor singen, Breakdance, Ballett oder einfach irgendwie tanzen, filmen, fotografieren und mit digitalen Medien arbeiten, Bleistift, Kugelschreiber oder Pinsel schwingen, und dazu auch weiter ein Recht haben.

Statt eines zentralen Festivals kommen wir dieses Jahr vom 17. bis 21. Juni mit KiKS unterwegs direkt in die Stadtteile zu den Kindern und verteilen an über 80 Stationen in der ganzen Stadt Tipps, Anregungen und Spielmaterialien in Tüten: Anleitungen für Spiele, zum Konstruieren von Geldbeuteln aus Tetra-Paks, einer Ballerina, eines Musikinstruments oder einer Virtual-Reality-Brille, Künstler*innenbücher, Lesetipps und vieles mehr – sogar Mini-Synthesizer werden verliehen! Zusätzlich gibt es einige Online-Angebote. Alle Infos und eine Übersichtskarte sind auf www.kiks-muenchen.de zu finden.

Mit in der Tüte ist auch der neue KiKS-Reiseführer 2020, der nicht nur in neuem Erscheinungsbild daherkommt, sondern auch inhaltlich den geänderten Vorzeichen Rechnung trägt: Statt auf Einzeltermine wurde der Fokus auf die einzelnen Einrichtungen gelegt, die auch über den Sommer hinaus kulturelle Angebote für Kinder und Jugendliche möglich machen, aus den Bereichen Tanz und Theater, Spiel und Sport, Stadt und Gesellschaft, Digitales, Literatur, Kunst und Fotografie, Umweltbildung, Musik oder Wissenschaft – zum Teil noch mit starken Einschränkungen und kontaktlos, oder noch komplett geschlossen, aber mit begründeter Hoffnung, dass es Lockerungen geben kann, damit Sport- und Theatergruppen bald wieder üben können, Workshopangebote wieder möglich werden. Insgesamt knapp 200 Einrichtungen mit über 250 Angeboten sind auf einem Stadtplan eingezeichnet, auf dem auch offene Bühnen im Freien, atemberaubende Graffitis oder Orte mit interessanten Klängen zu finden sind. Der KiKS-Reiseführer passt in jede Hosentasche und will Navigationshilfe sein, ein Bilderbuch mit vielen Informationen, das Mut macht und einlädt zu Entdeckungsreisen. Den Reiseführer gibt’s ab sofort als pdf auf unserer Webseite, gedruckt auf 108 Seiten bei KiKS unterwegs und schon bald in der ganzen Stadt!

KiKS – Kinder-Kultur-Sommer ist ein Netzwerk für Kinderkultur und Kulturelle Bildung, das im Auftrag der für die Kulturelle Bildung zuständigen Referate (Sozialreferat, Referat für Bildung und Sport, Kulturreferat) und in Kooperation mit diesen arbeitet. Im Netzwerk verbinden sich das Stadtjugendamt/Jugendkulturwerk, das Sportamt/Freizeitsport, der Kreisjugendring München, Ökoprojekt MobilSpiel e.V., Spielen in der Stadt e.V., Spiellandschaft Stadt e.V. und Kultur und Spielraum e.V. mit über 300 Partnerinnen und Partnern. Unterstützt werden sie dabei von der Edith-Haberland-Wagner-Stiftung, dem Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM) und den Stadtwerken München (SWM).

KiKS unterwegs

Das diesjährige KiKS-Festival vom 17.-21. Juni kann unter den gegebenen Umständen als zentrales Festival auf der Alten Messe nicht stattfinden und muss abgesagt werden.

Damit der Faden für die Kinder dennoch nicht abreißt, kommt KiKS mit einer großen Verteiler-Aktion dieses Jahr in die Stadtteile und zu den Kindern vor Ort. Geboten werden jede Menge wichtige Informationen, wo es den Sommer über und bis in den Herbst hinein Angebote Kultureller Bildung gibt. Umfassend dargestellt wird dies alles im neu aufgelegten und um Online-Angebote und dauerhafte, über den Sommer hinausgehende, Angebote ergänzten KiKS-Reiseführer.

Mehr dazu hier.

Es geht los!

Ab Montag, den 13. Januar, ist die Anmeldung von Programmen für den KiKS-Reiseführer und das KiKS-Festival fürs Jahr 2020 möglich. Wie gehabt am besten über die Online-Formulare auf den jeweiligen Seiten, auf denen Sie auch alle nötigen Informationen finden, aber es gibt auch je ein pdf-Formular zum Download, dass Sie uns per Mail schicken können. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und auf einen wunderbaren Kinder-Kultur-Sommer 2020!

Jetzt neu auf kiks-muenchen.de: Der Werkstattbericht

Seit 2016 findet sich in der Mitte jedes KiKS-Reiseführers der Werkstattbericht, der besondere kulturelle Projekte von Kindern und Jugendlichen vorstellt, und jetzt hat er auch endlich eine eigene Unterseite auf unserer Webpräsenz. Ihr findet ihn, wenn ihr über die Untermenüs des KiKS-Reiseführers fahrt oder indem ihr einfach hier klickt.  Neben Informationen zum Werkstattbericht könnt ihr die bisherigen Ausgaben auch als pdf herunterladen. Und das beste: Ihr könnt euer Projekt ab sofort bei uns einreichen!

Der KiKS-Reiseführer 2019 ist online!

Für jeden das richtige Reiseziel: KiKS-Reiseführer ist online

Auf 120 Seiten bietet der KiKS-Reiseführer einen Überblick über das breit gefächerte Angebot für Kinder und Jugendliche diesen Sommer in München: unter den 300 Angeboten ist von Architektur bis Zirkus ist alles dabei! Ab sofort könnt ihr auf https://kiks-muenchen.de/programm/kiks-reisefuhrer/ schon mal schauen…ab nächster Woche liegt er dann als Heft im Hosentaschenformat in der ganzen Stadt aus, z.B. am 28.5. beim Weltspieltag und natürlich auf dem KiKS-Festival!

KiKS-Festival 2019: Das Programmheft ist online!

KiKS-Festival – das bedeutet 5 Tage Kinderkultur vom Feinsten! Vom 6. bis 10. Juni können Kinder, Jugendliche und Familien in Werkstätten, Forschungs- und Spielstationen schnuppern und diverse Bewegungsangebote testen. Auf den beiden Bühnen gibt es Tanz- und Theaterdarbietungen, Lesungen, Musik, Breakdance, Filme – von Kindern und
Jugendlichen für Kinder und Jugendliche.

Das Programm steht ab sofort online. Ab Ende April liegt es u.a. in den Sozialbürger-häusern, allen Stadtbibliotheken, der Kinder- und Familieninformation im Rathaus aus oder man fordert es direkt bei uns an.

Zwei Besonderheiten gibt es heuer: zum 30-jährigen Jubiläum der Unterzeichnung der UN-Kinderrechtskonvention beschäftigt sich das Festival bei vielen Angeboten mit dem Thema Kinderrechte. Mit der BIOerleben auf KiKS erfah-ren Kinder und Jugendliche mit allen Sinnen, was es mit „BIO“ auf sich hat.

KiKS, das Netzwerk für Kinderkultur, gibt kultureller Bildung für Kinder und Jugendliche in München eine öffentliche Plattform. Auf dieser präsentieren sich in Form des jährlichen KiKS-Reiseführers Partner aus den Bereichen Soziales, Schule und Kultur mit ihren Programmen und Projekten mit und für Kinder, Jugendliche und Familien. Beim jährlichen KiKS-Festival sind viele von ihnen vor Ort und live erlebbar. Der Reiseführer erscheint Ende Mai.

Kinder-Kultur-Sommer 2019: Anmeldung startet!

Unbeeindruckt vom Schneechaos startet der Kinder-Kultur-Sommer ins neue Jahr: Ab dem kommenden Montag startet die Anmeldephase für den Kinder-Kultur-Sommer 2019; ab dann (und bis zum 3. März) ist es möglich, über schicke neue Online-Formulare auf unserer Webseite (oder ganz oldschool über pdfs zum Runterladen und Ausfüllen), Veranstaltungen und Projekte für den KiKS-Reiseführer und das KiKS-Festival 2019 anzumelden. Alle weiteren Informationen dazu findet ihr auf den jeweiligen Unter-Seiten. Wir freuen uns, von euch zu hören!

Ach ja: Die von den Kindern auf dem Festival 2018 ausgesuchte Farbe für das KiKS-Jahr 2019 ist tatsächlich schwarz! Black is beautiful!